Canis Nasus

               Lagotto Romagnolo Zwinger

Über uns 

Wir, das sind Susanne und Udo Czernitzki, wohnen in Mengershausen. Der Ort liegt direkt an der Autobahnabfahrt Rasthof Göttingen der A7.       

Unseren Haushalt teilen wir mit einer Katze und sechs Hunden: vier Lagotto  Romagnolo Hündinnen sowie einem Lagotto Romagnolo Rüden und einer Hollandse Herdershond Ruwhaar Hündin.


Wie kommt man auf die Rasse Lagotto Romagnolo?

Als Freizeitsportler joggte ich des öfteren mit  unserem Dackeljagdhund. Bei einigen dieser Aktivitäten folgte mein Weggefährte der einen oder anderen Geruchsfährte, kam aber wieder zu mir. Leider   klappte das  im Dunkeln zweimal nicht und ich konnte seine Spur durch sein blinkendes  Halsband über die Felder Richtung Heimat verfolgen. Als ich außer Atem   und mit  hängender Zunge auf unser Grundstück kam, saß er ganz friedlich auf dem   Hof.  Das ist zwar ein gutes Training, aber dazu hat man nicht immer Lust.

In einer Fernsehsendung wurde über Hunde ohne Jagdtrieb, die zum Trüffelsuchen eingesetzt werden, berichtet. Leider hatte ich den Bericht nur im Hintergrund verfolgt und durchsuchte daraufhin das Internet.  Bei der Suche kam ich dann auf die Rasse Lagotto Romagnolo und die Hompage des Lagotto Clubs Deutschland. Nach einigen Telefonaten und netten Kontakten landete  ich bei der Züchterin Ute Ruoff in Wanfried.       

Bei unserem ersten Besuch im Jahre 2005 war uns sofort klar: so einen wollen wir! Unseren Welpenwunsch haben wir dann auf das Frühjahr 2007 datiert. Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir uns häufig mit der Züchterin getroffen und viele Informationen über die Rasse gesammelt. Im Laufe dieser Zeit reifte in mir der Gedanke eine Zuchtstätte zu eröffnen.

Am 15.01.2009 haben wir dann das Ziel erreicht! "Züchter im VDH"